DIY-Pralinen

DIY-Geschenke: Pralinen!

fav6

Weihnachten rückt immer näher! Nur noch 13 Tage! Oh Gott…
Habt ihr schon alle Geschenke für eure Lieben zusammen?
Wenn nicht, habe ich heute eine super DIY-Idee! Sie ist relativ einfach und man braucht nur wenig Zutaten, also perfekt auch für kleine Geldbeutel. 😉 Ich habe mich mal an Eierlikör, Nougat-Kaffee und Baileys probiert ♥
Also los geht´s und ran an die Pralinenförmchen!
Das ist auch das erste und wichtigste was ihr braucht: eine Silikonform für Pralinen.

Eierlikör-Pralinen (15 Stück)
Was ihr braucht:

  • 100g weiße Schokolade
  • 75ml Eierlikör
  • 1 1/2 Päckchen Sahnesteif
  • Pinsel
  • Pralinenform

Wie´s funktioniert:

  1. Die Schokolade klein hacken und schmelzen (im Wasserbad oder in der Mikrowelle)
  2. mit dem Löffel die Außenwände der Formen mit der flüssigen Schokolade auspinseln
  3. nach 2 Minuten im Kühlschrank das gleiche nochmal wiederholen
  4. die Schokolade jetzt ca. 15 Minuten im Kühlschrank vollständig aushärten lassen
  5. in der Zwischenzeit verrührt ihr den Eierlikör mit dem Sahnesteif bis es eine cremige Konsistenz hat
  6. nun füllt ihr die Schoko-Hüllen mit der Eierlikörmischung bis ungefähr 3mm unterm Rand (am besten mit einem Löffel), es ist wichtig für den nächsten Schritt dass ihr die Formn nicht zu voll macht!
  7. jetzt noch die restliche Schokolade auf die Formen geben, das bildet nachher den Deckel/Boden, achtet darauf dass der Boden eine feste Verbindung zu den Seiten hat, sonst bricht er später ab!
  8. dann wieder ab in den Kühlschrank und warten bis der Boden richtig fest ist!
  9. wenn alles erledigt ist müsst ihr die Pralinen nur noch vorsichtig aus den Formen lösen
  10. Nicht verzagen, wenn nicht alle Pralinen gelingen! Übung macht den Meister!

Nougat-Kaffee-Pralinen (15 Stück)
Was ihr braucht:   

  • 150g Nougat
  • knapp einen TL Kaffeepulver

Wie ihr vorgeht:

  1. Nougat schmelzen (im Wasserbad oder in der Mikrowelle)
  2. das Kaffeepulver einrühren
  3. die Masse in die Förmchen füllen
  4. fest werden lassen
  5. aus den Formen herausdrücken, wenn alles ausgehärtet ist (geht hierbei sehr schnell)
  6. und schon fertig!

Baileys-Pralinen (30 Stück)
Was ihr braucht:

  • 100g weiße Schokolade
  • 200g + 50g Zartbitter
  • 70g Sahne
  • 1 EL lösliches Kaffeepulver
  • 50ml Baileys
  • Pinsel
  • Spritzbeutel

Was ihr tun müsst:

  1. 150g Zartbitter schmelzen
  2. mit dem Pinsel die Außenwände bestreichen
  3. die Formen im Kühlschrank trocknen lassen
  4. in der Zwischenzeit die Schokolade (100g weiß, 50g Zartbitter) hacken
  5. die Sahne kurz aufkochen, dann vom Herd nehmen
  6. Baileys und Kaffeepulver dazu geben
  7. die Sahnemischung über die gehackte Schokolade geben
  8. gut umrühren bis die Schokolade sich aufgelöst hat
  9. die Masse mindestens 20 Minuten abkühlen lassen, sie sollte nicht mehr flüssig sein
  10. die Schokoformen aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Spritzbeutel die Baileys-Mischung einfüllen, ca. 3mm unterm Rand frei lassen!
  11. anschließend die restliche Zartbitterschokolade schmelzen
  12. als Boden auf die Formen geben, dabei darauf achten dass der Boden eine gute Verbindung zu den Seiten hat damit die Füllung nicht rausquelle kann!
  13. vorsichtig aus den Formen drücken
  14. FERTIG! ♥
    Die Pralinen im Kühlschrank aufbewahren bis ihr sie verschenkt.

    fav3

Ihr könnt die kleinen Köstlichkeiten in kleine Klarsicht-Tütchen füllen und zu Weihnachten mit einer schönen Schleife und/oder eine Zuckerstange aufhübschen ☺♥

Ich hoffe euch hat die Idee gefallen und ihr könnt vielleicht einem lieben Menschen damit eine Freude machen ☺
Lasst es mich wissen!

PS: habt ihr schon meine Einstiegs-Posts gelesen? Nein? Dann los! ☺

Advertisements
Standard
Pinkkin

Warum „pinkkin“ & was erwartet euch hier?

Warum „pinkkin“?
Pink musste es schon mal sein, das war klar. Pink ist zwar nicht so was wie meine Lieblingsfarbe, aber ich find sie schon ziemlich cool und sie sieht immer gut aus! Und es besonders schön sein soll, dann ist es pink!
Das Wort „kin“ bedeutet im Englischen sowas die Familie oder nächste Angehörige. Und da ich mit euch eine kleine, oder große, Familie sein möchte dachte ich: Das passt!

Worüber werde ich schreiben?
Ich möchte hier unter Pinkkin über mich, meine Stil, meine Basteleien und vieles vieles mehr schreiben! Es wird eine bunte Mischung aus Outfits, persönlichen Texten und DIY-Ideen bzw. Rezepten geben.
Wenn ihr Anregungen habt oder Ideen, was ihr gern von mir sehen oder erfahren möchtet, schreibt es mir! Ich bin für jede Bemerkung und Inspiration offen ☺

Wann werden Beiträge veröffentlicht?
Es ist geplant, dass einmal die Woche (wahrscheinlich am Wochenende) ein Beitrag veröffentlicht wird.
(Jetzt in der Weihnachtszeit vielleicht auch öfter ☺)
Wenn ihr keinen Post verpassen wollt, folgt mir und ihr werdet benachrichtigt! ♥

Schaut euch auch meinen Beitrag „About me“ an! Dort erfahrt ihr ein paar basic facts über mich ☺

Standard
about me

About Me

Ihr Süßen!
In meinem ersten Eintrag möchte ich mich bei euch vorstellen.
Also:
Mein Name ist Katharina.
Ich bin 18 Jahre alt, 1,70m groß.
Ich habe in diesem Jahr mein Abitur gemacht und im September eine duale Ausbildung in der Verwaltung angefangen.
Ich komme aus der Nähe von Neuss (Raum Düsseldorf), arbeite aber in Köln.
Seit 4 Jahren bin ich glücklich in einer Beziehung ♥
Ich wohne bei meinen Eltern und habe noch 2 Brüder.
Mode ist mein Hobby (wenn auch manchmal eine Qual…).
Ich liebe es zu basteln und DIY-Ideen auszuprobieren.
Gutes Essen ist bei mir ein Grundstein für gute Laune!
Der Winter ist eigentlich gar nicht mein Freund, ich bin ein Sommerkind, aber Weihnachten finde ich trotzdem toll!

So das waren erst einmal ein paar grundlegende Fakten über mich ☻
Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und Lesen auf meinem Blog!

Standard